21.01.2022

Erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt: Instone verkauft rund 330 Mietwohnungen in Bonn und Essen an die LEG

Essen/Bonn/Düsseldorf, 21. Januar 2022

Erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt: Instone verkauft rund 330 Mietwohnungen in Bonn und Essen an die LEG

  • Wohnungspaket umfasst 96 Wohneinheiten im Bonner Projekt „west.side“ sowie 236 Wohneinheiten im „Literatur Quartier“ in Essen
  • Bis 2025 entstehen zwei attraktive, nachhaltige Quartiersentwicklungen

Instone Real Estate, einer der führenden Wohnentwickler in Deutschland, setzt mit dem Verkauf von rund 330 Wohnungen die erfolgreiche Kooperation mit der LEG fort. Die Transaktion umfasst 96 freifinanzierte Mietwohnungen auf dem west.side-Areal in Bonn-Endenich. Darüber hinaus sind weitere 236 Mietwohnungen im Literatur Quartier in Essen – davon 52 öffentlich gefördert und 184 freifinanziert – Teil des Wohnungspakets, das die LEG Solution im Rahmen eines Forward-Deals für die LEG Bestandsgesellschaften erworben hat. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die LEG hatte insgesamt bereits in den Vorjahren rund 170 Wohneinheiten im Quartier „Wohnen im Hochfeld“ in Düsseldorf erworben.

Westside Bonn

Anna Rzymelka, Instone-Niederlassungsleiterin Nordrhein-Westfalen: „Mit dem west.side-Areal in Bonn und dem ,Literatur Quartier‘ in Essen entstehen in den kommenden Jahren zwei zukunftsweisende, urbane Quartiere. Beide bestechen durch einen vielfältigen Nutzungsmix aus Wohnen und Gewerbe sowie einen starken Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit.“

Andreas Gräf, COO der Instone Real Estate, fügt hinzu: „Der frühzeitige Verkauf der Wohnungen unterstreicht die hohe Qualität der beiden Quartiersprojekte und das Vertrauen in Instone als Projektentwickler. Wir freuen uns auf eine erneute partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der LEG.“

Lars von Lackum, CEO der LEG Immobilien SE: „Die LEG verwirklicht hier modernes, nachhaltiges Wohnen und schafft im Wohnquartier dringend benötigte, bezahlbare Wohnungen in Bonn und Essen. Mit den Bauprojekten stellen wir uns als Unternehmen unserer gesellschaftlichen Verantwortung und werden in den neuen Gebäuden frei finanzierte und geförderte Wohnungen anbieten.“

Axel Felke, Geschäftsführer der LEG-Neubautochter LEG Solution, ergänzt: „Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die ökologischen Aspekte unserer Neubau-Aktivitäten. Neben einer hohen Energieeffizienz zeichnet sich das Projekt u.a. durch einen geringen Flächenverbrauch und eine extensive Dachbegrünung aus.“  

Mit dem „Literatur Quartier“ entstehen auf dem ehemaligen Standort der Funke Mediengruppe in unmittelbarer Nähe zum Essener Stadtzentrum insgesamt 236 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 17.981 m² – davon sind rund 20 Prozent öffentlich gefördert. Dabei ist ein breit gefächerter Wohnungsmix vom 1-Zimmer-Apartment bis zur 5-Zimmer-Wohnung mit Wohnflächen von circa 40 bis 130 m² geplant. Ein besonderer Fokus wird auf die barrierefreie Gestaltung der Wohnungen und Freianlagen gelegt. Das Wohnareal ist gegliedert in drei sechs- bis achtgeschossige Baukörper mit zwei begrünten, autofreien Innenhöfen und einer Tiefgarage mit 151 Stellplätzen. Die Planung erfolgt durch das Architekturbüro Oezen-Reimer+Partner Architekten & Ingenieure. Der BEG-Effizienzhaus-Standard 55 EE wird angestrebt, ebenso ist eine extensive Begrünung der Dachflächen vorgesehen. Der Bauantrag soll noch im Februar 2022 eingereicht werden, so dass mit einer voraussichtlichen Baufertigstellung in der ersten Jahreshälfte 2025 gerechnet werden kann.

Literatur Quartier Essen

Auf dem rund 60.000 m² großen Quartier „west.side“ realisiert Instone insgesamt mehr als 500 Wohnungen, die nun vollständig verkauft sind. Die 96 an die LEG veräußerten Wohnungen mit einer Wohnfläche von 7.545 m² und Wohnungsgrößen von 33 m² bis 123 m² befinden sich auf den Baufeldern WA 2 und MI 7. Sie sind verteilt auf drei Gebäude mit einer fünf- bis siebengeschossigen Bebauung und einer Tiefgarage mit 75 Stellplätzen. Für die Architektur zeichnet sich das Architekturbüro MRONZ + SCHAEFER ARCHITEKTEN verantwortlich, die Mitte 2021 als Sieger aus einem Qualifizierungsverfahren hervorgegangen waren. Der BEG-Effizienzhaus-Standard 55 EE ist auch hier vorgesehen. Neben einer extensiven Dachbegrünung und Nisthilfen in den Fassaden ist das Quartier auch an eines der modernsten Heizkraftwerke in Europa mit Kraft-Wärme-Kopplung angeschlossen. Mit dem Bau wird voraussichtlich Ende 2022 begonnen, die Fertigstellung ist für Anfang 2025 vorgesehen.

Über Instone Real Estate (IRE)
Instone Real Estate ist einer der führenden Wohnentwickler Deutschlands und im SDAX notiert. Das Unternehmen entwickelt attraktive Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert moderne Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte. Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger mit Vermietungsabsicht und institutionelle Investoren. In 30 Jahren konnten so über eine Million Quadratmeter realisiert werden. Bundesweit sind 441 Mitarbeiter an neun Standorten tätig. Zum 30. September 2021 umfasste das Projektportfolio 53 Entwicklungsprojekte mit einem erwarteten Gesamtverkaufsvolumen von etwa 7,2 Mrd. Euro und 15.913 Einheiten.

Über die LEG SE
Die LEG SE ist mit rund 166.000 Mietwohnungen und rund 500.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. Das Unternehmen unterhält in seinem Stammland Nordrhein-Westfalen sieben Niederlassungen und ist an ausgewählten Standorten in weiteren westdeutschen Bundesländern mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Aus ihrem Kerngeschäft Vermietung und Verpachtung erzielte die LEG SE im Geschäftsjahr 2019 Erlöse von rund 809 Millionen Euro. Im Rahmen ihrer Neubauoffensive möchte die LEG einen gesellschaftlichen Beitrag zur Schaffung von sowohl frei finanziertem als auch öffentlich gefördertem Wohnraum leisten und ab 2026 jährlich mindestens 1.000 Neubauwohnungen errichten bzw. ankaufen.

Pressekontakt:

Instone Real Estate
Jens Herrmann
Grugaplatz 2-4, 45131 Essen
Tel. +49 (0)201 45355-113
E-Mail: presse@instone.de

Franziska Jenkel
Chausseestr. 111, 10115 Berlin
Tel. +49 (0)30/6109102-36
E-Mail: presse@instone.de

LEG Immobilien SE
Nils Roschin
Hans-Böckler-Straße 38, 40476 Düsseldorf
Tel. +49 (0)211/4568-506
E-Mail: nils.roschin@leg-wohnen.de
Back to top
Loading