23.08.2022

LEG-Richtfest für 100 neue Wohnungen in der Essener Weststadt

  • Alle Wohnungen barrierefrei, 8 davon rollstuhlgerecht ausgestattet
  • 25 E-Mobilität-Stellplätze
  • Investitionsvolumen von rund 26 Millionen Euro


Nach 14 Monaten Bauzeit feiert die LEG am heutigen Dienstag mit vielen Gästen und dem Oberbürgermeister der Stadt Essen das Richtfest für das Bauprojekt „Wohnen in der Essener Weststadt“, um sich nach der Fertigstellung des Rohbaus bei allen beteiligten Handwerkern und insbesondere der Firma Bauwens als Generalunternehmer für die bisher geleistete Arbeit zu bedanken.

Ab Mitte 2023 finden in den insgesamt 100 Wohneinheiten junge Familien, Paare und Singles, Senioren und Studenten ein neues Zuhause. Auf dem rund 5.000 qm großen Grundstück entstehen im 1. Bauabschnitt insgesamt sechs neue Wohngebäude. Die Wohnungen sind zwischen 40 und 103 qm groß, barrierefrei konzipiert und verfügen alle über einen Balkon – 8 Wohnungen wurden rollstuhlgerecht gebaut. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 26 Millionen Euro. Die LEG setzt bei dem Neubauprojekt verstärkt auf die Themen Ökologie und Nachhaltigkeit: Neben einer attraktiven Freiraumgestaltung des Quartierinnenhofs soll hier zukünftig grüner Strom aus eigener Erstellung genutzt werden. 25 der 78 Tiefgaragenstellplätze werden mit Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge ausgestattet.

Lars von Lackum, CEO der LEG Immobilien SE: „Die LEG verwirklicht hier modernes, nachhaltiges Wohnen und schafft in der Mitte von Essen dringend benötigte, bezahlbare und zum Teil rollstuhlgerechte Wohnungen. Mit dem Bauprojekt stellen wir uns als Unternehmen unserer gesellschaftlichen Verantwortung. Es freut mich, dass wir unseren Mieterinnen und Mietern aus eigener Erstellung grünen Mieterstrom in den neuen Gebäuden anbieten können. Damit leisten wir auch einen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Energiekrise.“

„Unsere Weststadt wird um weiteren attraktiven Wohnraum bereichert“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. „Nach der Grundsteinlegung im Oktober 2021 freue ich mich, dass mit dem Richtfest nun noch um einiges deutlicher wird, was hier an Ort und Stelle entstehen wird. 100 neue Wohnungen für unterschiedliche Bedarfe und Ansprüche werden hier in Kürze bezogen. Die LEG Immobilien SE hat dabei auch die Gestaltung des Wohnumfeldes im Blick. Ich wünsche auch bei den weiteren Arbeiten viel Erfolg und freue mich schon auf die Einweihung.“

Von links nach rechts: Fabian Bauwens-Adenauer (Geschäftsführender Gesellschafter Fa. Bauwens), Zimmermann (Name N.B.), Julia Jacob (1. Bürgermeisterin der Stadt Essen), Lars von Lackum (CEO LEG-SE)Von links nach rechts: Fabian Bauwens-Adenauer (Geschäftsführender Gesellschafter Fa. Bauwens), Zimmermann (Name N.B.), Julia Jacob (1. Bürgermeisterin der Stadt Essen), Lars von Lackum (CEO LEG-SE)


Ihr Ansprechpartner:

Nils Roschin, Tel. 02 11 / 45 68-506


Über die LEG
Die LEG SE ist mit rund 166.000 Mietwohnungen und rund 500.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. Das Unternehmen unterhält acht Niederlassungen und ist darüber hinaus an ausgewählten Standorten mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Aus ihrem Kerngeschäft Vermietung und Verpachtung erzielte die LEG SE im Geschäftsjahr 2021 Erlöse von rund 960 Millionen Euro bei einer Durchschnittsmiete von 6,13 pro Quadratmeter. Mit einem Anteil von rund einem Fünftel Sozialwohnungen und ihrem kontinuierlichen Einsatz für effizienten Klimaschutz, u.a. durch serielles Sanieren mit der Anfang 2022 gegründeten Tochterfirma Renowate, unterstreicht die LEG ihr nachhaltiges Engagement in verschiedenen Bereichen. Im Rahmen ihrer Neubauoffensive möchte sie zudem einen gesellschaftlichen Beitrag zur Schaffung von sowohl frei finanziertem als auch öffentlich gefördertem Wohnraum leisten.
Zurück zum Seitenanfang
Loading