15.07.2020

Der LEG-Foodtruck macht Station in Remscheid

Um auch in Corona-Zeiten den LEG-Mieterkindern ein schönes Ferienerlebnis zu schenken, schickt das Wohnungsunternehmen LEG jetzt sein Eventmobil als „Foodtruck“ auf Sommertour. Dabei werden die kleinen LEG-Mieter im Quartier mit einem kostenlosen, gesunden Lunchpaket zum Mitnehmen beschenkt. Heute machte der LEG-Foodtruck Station an der Hans-Böckler-Straße in Remscheid. Nachdem sich die Kinder ihr Lunchpaket abgeholt hatten, ließen sie sich im Umfeld in kleinen Gruppen zu einem Picknick nieder. Bei leckeren Sandwiches, Obst und erfrischenden Getränken genossen sie die Gelegenheit, gemeinsam etwas Zeit zu verbringen. Die Veranstaltung wurde von der unabhängigen LEG NRW Mieter-Stiftung unterstützt, die unter anderem den interkulturellen Dialog, kulturelle Toleranz und die Völkerverständigung fördert. Die Aktion ist als Ersatz für viele coronabedingt abgesagte Ferienveranstaltungen gedacht und soll den Kindern im Quartier, trotz der für alle schwierigen Zeit, etwas Freude bereiten und Abwechslung in ihren Alltag bringen.

Die LEG ist bundesweit das einzige Immobilienunternehmen, das im Rahmen seiner Maßnahmen zum Quartier- und Integrationsmanagement das gesamte Jahr hindurch ein umfangreiches Ferien- und Freizeitprogramm für seine Mieter anbietet. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – bei allen Aktivitäten, welche die LEG organisiert, wachsen Nachbarschaften mehr zusammen. Im Angebot sind Mieterjubiläumsfeiern, Ausflüge, Grillfeste, Bastel- und Kochnachmittage, Hausaufgabenhilfe und vieles mehr.


Ihre Ansprechpartnerin

Carolin Ott

Pressereferentin
Tel. 02 11 / 45 68-388 


Über die LEG

Die LEG ist mit rund 136.000 Mietwohnungen und über 365.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. In Nordrhein-Westfalen ist das Unternehmen mit sieben Niederlassungen und mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Aus ihrem Kerngeschäft Vermietung und Verpachtung erzielte die LEG im Geschäftsjahr 2019 Erlöse von rund 809 Millionen Euro. Im Rahmen ihrer 2018 gestarteten Neubauoffensive möchte die LEG einen gesellschaftlichen Beitrag zur Schaffung von sowohl frei finanziertem als auch öffentlich gefördertem Wohnraum leisten und ab 2023 jährlich mindestens 500 Neubauwohnungen errichten bzw. ankaufen.

Zugehörige Dateien

Zurück zum Seitenanfang
Loading